Bestes E-Bike / Pedelec um 1000 Euro

    NCM Milano E-Bike*
    48V, 26″ / 28″ Zoll , 250W, 7 Gang Shimano


    Die besten E-Bikes um die 1000 Euro

    Wir sind uns darüber im klaren, dass die Aussage „Das beste E-Bike“ nicht für jeden gleichermaßen zutreffen kann. Wir orientieren uns in diesem Test an normale und Gelegenheitsfahrer. Somit eignet sich das NCM Milano* natürlich auch hervorragend für E-Bike Einsteiger. Dementsprechend haben wir uns auch nicht im obersten, sondern im normalen, für die meisten Leute bezahlbaren Preissegment* umgesehen. Eine robuste, einfache E-Technik und möglichst hochwertig verbaute Komponente, zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis waren hier für uns schließlich ausschlaggebend.

    Das NCM Milano Pedelec

    Das NCM Milano* ist als 26″ und als 28″ Zoll zu haben und findet als Damen & Herrenrad Verwendung. Bei diesem E-Bike ist das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich sehr überzeugend. Dafür bekommt man nicht nur ein rundum ansprechendes und optisch sehr schönes Elektrofahrrad zu einem sehr erschwinglichen Preis. Weiterhin kann es sich in einigen Punkten, wie z.B. dem Akku sogar mit bis zu 800 Euro teureren E-Bikes messen lassen. Natürlich ist auch das NCM Milano* kein absolut perfektes Pedelec. Besonders das Beleuchtungssystem ist anfangs etwas unverständlich und eventuell nicht immer ausreichend. Gerade weil die Frontlampe vom Akku mit Strom beliefert wird und das LED Rücklicht eine eigene Batterien benötigt. Dies kann natürlich schnell behoben werden und stellt deshalb auch kein großes Hindernis dar.

    E-Bike mit hochwertiger Schaltung und guten Akku

    Die gut funktionierende 7 Gang Schaltung ist bei dem NCM Milano* von Shimano. Shimano ist ein nahmenhafter Hersteller, der allgemein für eine hohe Qualität bekannt ist. Hier wurde das Altus M310 Schaltwerk verbaut und es zeigt sich durchaus als ausreichend für normale und Gelegenheitsradler.

    Eine robuste, einfache E-Technik mit bezahlbaren und auswechselbaren 13Ah 624Wh Li-Ion Zellen Akku im Metallgehäuse treiben den leistungsstarken Heckmotor an. Bergauf leistet der 250W Das-Kit Heckmotor eine erstaunlich gute Arbeit und verfügt über eine Anfahrhilfe / Schiebehilfe. Die Reichweite des Akkus beträgt ca. 100 Km. Das NCM Milano* soll laut Hersteller im ECO Modus sogar eine Reichweite von bis zu 130 Km erreichen können. Einige Käufer berichten von einer Reichweite von ca. 60 Kilometer, was wir für die meisten Leute auch durchaus für ausreichen halten. Der Akku benötigt eine relativ lange Ladezeit von ca. 8 Stunden, verfügt über einen USB Anschluß und eine Handy / Tablet Ladefunktion mit 1A Stromstärke. Es ist aber auch ein Ladegerät: 48V 2A im Lieferumfang enthalten.

    Die Griffe sind bei dem NCM Milano* angenehm grifffest und der GEL Sattel ermöglicht eine bequeme Sitzhaltung auf dem E-Fahrrad. Mechanische Tektro Scheibenbremsen vorne und hinten erfüllen ausreichend ihren Zweck und das E-Bike ist von Werk aus mit ordentlichen Reifen ausgestattet.

    Dieses leichte E-Bike mit Aluminium Rahmen bringt als 26″ Zoll, inklusive Akku ein Gewicht von nur ca. 27 kg auf die Waage und kann eine Zuladung von bis zu 120 kg verkraften. Die Sitzhöhe kann von etwa 87 cm bis auf ca. 98 cm eingestellt werden. Das NCM Milano* hat eine Länge von ca. 1,81 m.

    Unser E-Bike Testsieger

      Unser Testergebnis: Gut
      • NCM Milano*
      • Als 26″ und 28″ Zoll erhältlich
      • Für Damen & Herren
      • 250W Das-Kit Heckmotor
      • 13Ah 624Wh Li-Ion Zellen Akku
      • Mechanische Scheibenbremsen
      • Gute Shimano 7 Gang Schaltung
      • Robuste Verarbeitung
      • Gute Bereifung
      • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Aluminium Rahmen
      • 6 Unterstützungsstufen
      • 6 Km/h Anfahrhilfe/Schiebehilfe
      • In verschiedenen Farben erhältlich

      *

       

      Trekking E-Bike / Pedelec für Damen und Herren

      E-MTB / Elektro Mountainbike

      Elektro Klapprad / E-Faltrad

      E-Transportrad / Elektro Lastenrad



      Wer sollte sich ein E-Bike in der Preisklasse von ca. 1000 € kaufen?

      Wie bereits erwähnt, sind die hier genannten Elektrofahrräder für Anfänger und Einsteiger sehr gut geeignet. Wenn du nicht zu hohe Geschwindigkeiten fahren möchtest, sondern gemütliche Radtouren um die ca. 50 – 60 Kilometer durch die Natur liebst, triffst du mit dem NCM Milano* sicher eine gute Wahl. Den Täglichen Weg zur Arbeit bis zu ca. 20 – 30 Km je Strecke meisterst du mit diesem Fahrrad* auch Problemlos. Natürlich ist bei einem E-Bike immer zu bedenken, dass der Akku einen Großteil der Kosten ausmacht. Dieser sollte möglichst einfach auswechselbar und nachbestellbar sein. Wenn du irgendwann einen Akku nachbestellen musst, sollte dieser dann auch nicht zu teuer werden. Wenn weitere Komponente an dem E-Bike noch von Marken sind und somit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zustande kommt, steht bei deiner nächsten Radtour der Spaß im Vordergrund.

      Wie wir ausgewählt haben

      Bei den beliebten E-Bikes gibt es sehr viele Kriterien zu erfüllen. Wir haben volle 24 Stunden Zeit in die Recherche gelegt, um für den normalen Radler das beste E-Bike zu finden. Anfangs haben wir in unterschiedlichen Quellen nach Literatur gesucht und in verschiedenen Shops die Bewertungen ausgewertet, verglichen und ausgefiltert. Nach diesem Auswahlverfahren sind wir auf sieben, sehr interessante E-Bikes gestoßen. Nachdem wir die wichtigsten Kriterien eines guten E-Bikes verglichen haben, sind wir folglich zu dem Entschluss gekommen, das NCM Milano* ist im Augenblick das E-Bike mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für den normalen Fahrradfahrer. Hier erfährst du noch genauer was wir tun.

      BewertungErgebnisse in Prozent
      Spitzenklasse92% – 100%
      Gut81% – 91%
      Mittelklasse67% – 80%
      Untere Mittelklasse50% – 66%
      Mangelhaft30% – 49%
      Ungenügend0% – 29%

      Du liest gerade "Bestes E-Bike / Pedelec um 1000 Euro". Letztes update am 06.07.2019.